Mai03

Kompetenz im Digitalen

Posted by ednong on 03.05.16  ~  Posted in: Computer-Lei, Politik, Malware  ~  Feedback senden »

Wie und wo zeigt man seine Kompetenz am besten? Natürlich in seinem Fachbereich - durch gute Arbeit!

Dachte sich wohl auch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Und ließ die Website gleich mit mehreren Bugs angreifbar sein: bis letzte Woche noch mit Heartbleed, Und bis gestern noch mit Cross Site Scripting (XSS). So muß das sein, schließlich hat man für so was profanes wie eine Website ja kein Geld.

Quelle: heise

Mai02

Köln geriet zu Jahresanfang ja arg in die Presse. Hauptthema waren die sexuellen Übergriffe auf Frauen vor dem Hauptbahnhof. Ein Bericht der Telepolis, der mir gestern in die Finger geriet, beschreibt sie Situation als noch viel brisanter.

Hauptquelle ist ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers, dem u. a. interne und unter Verschluß gehaltene Berichte und Dokumente vorliegen, die offenbaren, dass nicht nur der Bahnhofsvorplatz betroffen war.

So soll die Domtreppe erst kurz vor Mitternacht geräumt worden sein. Ebenso soll die Hohenzollernbrücke - sie verbindet den Bahnhof mit der Innenstadt - so voll gewesen sein, dass die Leute in Panik auf die Gleise sprangen (die nebenher abgetrennt verlaufen) und die Bundespolizei den Zugverkehr stoppen mußte.

Lest die Artikel mal - und dann fragt euch, wie das passieren kann, wenn die Übungen zur Silvesternacht schon im Februar anlaufen …

Mai01

Geschäftsreisen

Posted by ednong on 01.05.16  ~  Posted in: Tage-Lei, Fun Fun Fun  ~  Feedback senden »

Geschäftsreise
Geschäftsreisen können manchmal überraschend sein ... - Screenshot von chatvongesternacht.de #245361
Apr30

Kurz notiert - 2016-17

Posted by ednong on 30.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei, Kurz notiert  ~  Feedback senden »

Und hier einige Einträge dieser Woche, die keinen eigenen Post bekommen haben.

Apr29

Der heutige Webmasterfriday befaßt sich mit dem Thema Wahrheit. Kommt mir angesichts des vorgestrigen Tages recht ironisch vor.

Kommen wir zu den Fragen des WMF. So fragt der Initiator Martin Missfeldt, ob man anderen Autoren, die man liest, die Wahrheit unterstellet bzw. deren Artikel gutgläubig liest. Also ich hoffe, dass mir die Wahrheit unterstellt wird. Dann natürlich sind alle Artikel wahr, ganz klar.

Polarisierende Artikel lassen sich nicht vermeiden, wenn man seine Meinung in den Posts unterbringt. Je objektiver man schreibt, desto weniger stark dürften Post polarisieren, denke ich. Natürlich sind weder Übertreibungen noch Verzerrungen auszuschließen, je subjektiver man etwas schildert, denke ich.

Es ist natürlich auch immer eine Frage, warum man in einem bestimmten Blog liest. Will man sich über das Tagesgeschehen informieren oder über ganz bestimmte Themen, bei denen man dem Autor kompetenz unsterstellt - oder will man sich lediglich unterhalten lassen. Oder vielleicht eine Kombi aus allem?

Kompetenz kann man natürlich durch das Checken von Aussagen in anderen Quellen überprüfen. Ebenso zeigt sich eine solche, wenn man den Autor in den Kommentaren mit einer anderen Meinung konfrontieren darf und er diese zuläßt bzw. sachlich kommentiert und nicht als persönlichen Angriff auffaßt.

Bei anderen Blogs mag ich es weiterhin nicht,, wenn denn nur Phrasen nachgeplappert werden - ganz besonders, wenn diese falsch sind. Oder generell die Unwahrheit publiziert wird. Ist natürlich bei persönlichen Blogs, die dazu ggf. noch anonym geführt werden, zu überprüfen - aber nicht unmöglich.

Ergo: man sollte die Augen gerade im Bereich der Blogs offen halten bezüglich des Wahrheitsgehaltes. Oder sich alternativ unterhalten lassen, wenn man das als Ziel hat beim Lesen des jeweiligen Blogs. Fernhalten sollte man sich von manipulativen Blogs. Und man sollte nicht vergessen: das Internet ist nur ein Abbild der Wirklichkeit - ggf. mit etwas anderer Gewichting.

Apr28

Auszeit

Posted by ednong on 28.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei  ~  Feedback senden »

Sorry liebe Leute, aufgrund des gestrigen Morgens wird es hier wohl etwas stiller.

Zur Zeit habe ich leider keine Idee, wie es im RL weitergehen soll.

Apr27

Guten Morgen

Posted by ednong on 27.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei  ~  Feedback senden »

10.03 Uhr.
*knirsch* *hämmer*
Ich träume. Und mein Nachbar unter mir baut wohl wieder Möbel zusammen.
*klopf* *Klopf*
Oder vielleicht mein Nachbar nebenan.
Ich träume weiter.
*schraub* *schraub*
Man, echt, so früh am Morgen.
*bohr* *sirrrr* *bohr* *plumps*
Oh, das klang wie ein Schlüsselbund.
Mein Schlüsselbund?
10.10 Uhr.
Ich bin hellwach.
Schleiche zur Wohnungstür.
“Ach da ist er ja, er ist ja doch da!” schallt es durch die geöffnete Wohnungstür.
Ich traume, oder?
“Wir wollen den Stromzähler ausbauen.”
Träume ich?
Nein, leider Realität. Sie haben den Stromzähler ausgebaut. Und mitgenommen.
Antworten auf Emails und Kommentare werden wohl etwas länger dauern ab jetzt, sorry …

Apr26

TTIP ganz einfach

Posted by ednong on 26.04.16  ~  Posted in: Politik, Rechte-Lei  ~  Feedback senden »

Barack Obama hat die europäischen Kanzler und Präsidenten natürlich noch mal ganz emotional angesprochen, um das TTIP durchzubekommen. Wäre ja ein herber Verlust für alle, wenn das nicht durchgesetzt werden könnte.

Mit TTIP möchten die Machthaber gerne tarifäre und nicht-tarifäre Handelshemmnisse aus dem Weg räumen. Also alles etwas einfacher machen für den Handel mit den heimischen Produkten diesseits und jenseits des Atlantiks. Kritiker befürchten dann eine Verschlechterung der Standards, die ich auch nachvollziehen kann - denn warum sollte ein Unternehmen in Deutschland den vielleicht niedrigeren US-Mindestlohn zahlen dürfen? Nur, weil das Unternehmen des Firmensitz in den USA hat und über dort abrechnet?

Ich meine, wenn beide Seiten (USA und Europa) meinen, sie hätten hohe Standards, läßt sich das Problem doch relativ einfach lösen. Man nimmt von jeder Seite die höchsten Standards - Normen, Vorgaben, was-auch-immer - für eine Sache und vergleicht die. Und legt dann den höchsten als Standard für TTIP fest.

Die USA könnten so vielleicht durch eine niedrigere Zuckermenge in Getränken die Anzahl Menschen verringern, die fettleibig sind. Und könnten die Menschen auch vernünftig über ihre Nahrung aufklären, indem Gen-Food ausreichend und deutliche gekennzeichnet wird. Ebenso könnte es dann in Deutschland auch angemessen hohe Schadensersatzsummen geben. Und VW-Käufer würden dann gleich gut behandelt wie US-Bürger …

Aber vermutlich will das niemand von den beteiligten Parteien …

Apr25

Ein Systemfehler

Posted by ednong on 25.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei, Kundenservice, Technik  ~  Feedback senden »

… - das ist meistens eine gebräuchliche Entschuldigung, wenn man den Fehler bei sich nicht zugeben möchte.

Die Telekom ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das (zumindest für Kupferkabel) den Telefon-Hausanschluß legen darf/kann. Und das hat die Telekom über 2 Jahre lang nicht geschafft bei einem potentiellen Kunden in Ludwigslust. 2 Jahre, weil 3 m Kabel vom Bürgersteig ins Haus fehlten - so berichtete eben Markt im Dritten in der Rubrik “Markt hilft”.

Nachdem der NDR den Fall erneut angestoßen hat, bekommt das Paar innerhalb weniger Tage einen Anschluß. Und die Telekom entschuldigt das Ganze - mehrere Aufträge, die dann entweder versumpft sind oder storniert wurden - mit “Systemfehler".

Da fällt einem nicht viel ein. Mir nur: wer das Monopol hat, braucht keine Konkurrenz zu fürchten.

Apr24

So erkennt man Mörder

Posted by ednong on 24.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei, Fun Fun Fun  ~  Feedback senden »

Woran erkennt man Mörder? Ganz easy, oder? :>>

So erkennt man Mörder
So erkennt man Mörder ... - Screenshot von chatvongesternnacht.de #245079

Apr23

Kurz notiert - 2016-16

Posted by ednong on 23.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei, Kurz notiert  ~  Feedback senden »

Und hier wieder einige Einträge, die keinen eigenen Post bekommen haben.

  • Es gibt schon wieder eine neue Version der Ransomsoftware TeslaCrypt. Er verschlüsselt noch mehr Dateiformate, unter anderem auch Backup-Dateien. Hilfreich dürfte da der Tip für den Registry-Key sein: im Schlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows Script Host\Settings” eine Variable namens “Enabled” anlegen und deren Wert auf “0″ setzen.
  • Das iPhone aus New York, das das FBI gerne mit Apples Hilfe geknackt hätte, wurde nun einfach mit der Bekanntgabe des Passwortes ans FBI von driter Seite gelöst. Das war auch das iPhone, um den es in den ganzen Gerichtsstreitigkeiten ging. Diese sind nun durch “Abbruch” erst einmal ohne endgültige Klärung beendet. Für das andere iPhone hat das FBI wohl über 1,3 Million US-Dollar an einen Hacker fürs Knacken bezahlt - nur damit ihr wißt, wo die Steuergelder bleiben &#59;)
  • Das BSI bzw. deren Präsident machen sich Sorgen um unsere Autofahrer. Deren Autos könnten ja gehackt werden - ah ja, hatte man das doch schon vor einigen Monaten/Jahren entdeckt. Scheint jetzt wohl eine “Mehr Sicherheit für unsere Autos"-Aktion zu werden. Solang das dann nicht ein solches Software-Debakel wie bei der Abgassoftware wird … Wobei die Autohersteller ja wirklich kaum Wert auf Verschlüsselung etc. in dem Bereich legen - da muß wohl erst ein Verschlüsselungstrojaner her. Weiterfahrt nur gegen Kohle Bitcoins …

Update:
Wenn man auf weitere News wartet und daher den Beitrag nicht online stellt - dann kommt da auch nix :>>
Ich werde das für die nächsten Ausgaben mal ändern.

Apr22

VW macht's möglich

Posted by ednong on 22.04.16  ~  Posted in: Computer-Lei, Politik, Rechte-Lei, Umweltschutz, Technik  ~  Feedback senden »

… oder so.
1. Klasse: 5000 US-Dollar Entschädigung - und die Möglichkeit, den Wagen von VW zurückkaufen zu lassen. Oder nach-/umrüsten zu lassen. Kostenlos, versteht sich. Und 1000 Dollar gibt es dann noch obenauf. Mindestens.

2. Klasse: Entchädigung? Wieso? Ja, irgendwann gibt es mal neue Software. Und außerdem werden ja die Grenzwerte jetzt gesenkt. Und ja, wir haben da auch irgendein Plastikteil, damit erreicht man die laschen Grenzwerte noch locker.

Wie und wo das geht? In den USA, da zittert VW. Und behandelt die 600.000 Autobesitzer entsprechend der ersten Klasse. In Europa dagegen, da gibt es nur zweiter Klasse. Oder ist das gar schon dritter Klasse? Sind ja auch immerhin nur 6 Millionen Fahrzeugbesitzer …

Dieselgate eben.

Ach ja - und die Mogelsoftware kam von Audi. Angeblich. Die Manager dort haben aber natürlich bestimmt nichts gewußt. Und wenn sie jetzt gehen, bekommen sie natürlich ganz viel Prämie. Ganz bestimmt.

Apr22

Mal eben einen Eletroschock verpassen

Posted by ednong on 22.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei  ~  Feedback senden »

Da redet man vorm Richter zu seiner Verteidigung - und dann scheint ihm das nicht zu passen. Was macht man dann als Richter (in den USA)? Er teilt dem Angeklagten einen Elektroschock zu.

So geschehen in den USA, in Maryland. Dort redete der Angeklagte zu seiner Verteidigung - und der Richter fordert den Wachmann/Sheriff auf, den Teaser beim Angeklagten zu nutzen. Unglaublich. Der Richter bekam eine Geldstrafe und ist seines Amtes enthoben …

Quelle: lawblog

Apr21

RIP: Prince ist verstorben

Posted by ednong on 21.04.16  ~  Posted in: Trauer  ~  Feedback senden »

Der am 7. Juni 1958 in Minneapolis, Minnesota als Prince Rogers Nelson geborene Popmusiker Prince ist heute, am 21. April 2016 in Chanhassen, Minnesota im Alter von 57 Jahren verstorben. Er erlag damit einer Grippe oder deren Nachwirkungen.

Wieder ein großer Künstler, der damit geht. Sehr schade. Herausragend fand ich seine Vorreiterrolle bzgl. der neuen Medien. Prince hatte sich - ich glaube Mitte der 1980er Jahre - mit seiner Plattenfirma verkracht, weil er mehr Einfluß auf den Vertrieb und überhaupt auf seine Musik haben wollte.

Er änderte nach dieser Zerrüttung seinen Künstlernamen in “The Artist Formerly Known As Prince” und vertrieb dann seine Musik, teilweise über neue Kanäle, selbst. Dinge, die heute selbstverständlich sind. Da war er Pionier. Später, nach dem Auslaufen der Verträge mit seiner Musikfirma, nannte er sich wieder Prince.

Prince ist Teil meiner Jugendzeit - und viel zu früh gestorben.

Apr21

Der Postillon beschreibt in einem Artikel, dass das ZDF das Schmäh-Gedicht von Jan Böhmermann wieder in die Mediathek aufnimmt - nur minimal geändert.

Eine Neu-Fassung zum - ja, was eigentlich? Es beginnt jedenfalls wie folgt:

Clever, mutig, stets patent
ist Erdogan, der Präsident.
Sein Gelöt …

aber lest selber …

Apr21

FreeOffice 2016 veröffentlicht

Posted by ednong on 21.04.16  ~  Posted in: Computer-Lei, Windows, Linux, Software  ~  Feedback senden »

SoftMaker hat das neue FreeOffice 2016 veröffentlicht - eine weitere kostenlose Alternative zu MS Office und den kostenlosen Programmen LibreOffice und OpenOffice.

Wie die beiden anderen Varianten kann auch FreeOffice nicht nur privat, sondern auch kommerziell kostenlos genutzt werden. Der Unterschied zur Bezahlversion SoftMaker Office liegt in einigen Erweiterungen, wie dem Synonymwörterbuch, das dem FreeOffice nicht beiliegt. Ebenso kann die kostenlose Version zwar die neueren MS Office Dateiformate docx, xlsx etc. lesen, jedoch nicht schreiben. Das kann nur die Bezahlversion. Für den Austausch dürfte aber in den meisten Fällen das alte Dateiformat doc, xls etc. reichen. Oder man speichert gleich in den offenen ODF-Formaten, die auch LibreOffice und OpenOffice als Standard verwenden, ab.

FreeOffice gibt es im Download sowohl für Windows als auch Linux kostenlos.

Apr20

Motten, die nicht gegen das Licht fliegen

Posted by ednong on 20.04.16  ~  Posted in: Technik  ~  Feedback senden »

… zumindest nicht gegen das einer Straßenlaterne.

Die taz zitiert in einem Artikel eine Studie der schweizer Zoologen Florian Altermatt und Dieter Ebert. Diese haben die Puppen der Pfaffenhütchen-Gespinstmotte (Yponomeuta cagnagella) in Stadtteilen von Basel und im weiteren Umland gesammelt und im Labor aufgezogen.

Nach der letzten Verpuppung setzten sie die Motten dem Kunstlicht aus. Und stellten dabei fest, dass die Nachkommen der Puppen aus der Stadt wesentlich ruhiger gegenüber dem Kunstlicht verhielten als dies die Motten aus dem Umland taten. Diese flogen nämlich überwiegend in das Kunstlicht.

Man nimmt nun an, dass sich die Motten in der Stadt evolutionstechnisch dem Lichtvorkommen in der Stadt angepaßt haben und diese neue Eigenschaft an ihre Nachkommen weitergeben. Damit sichern sie sich und ihren Nachkommen ein Überleben.

Tierschützer und Umweltorganisationen fordern ja schon länger - auch hierzulande - eine Reduzierung der Lichtverschmutzung in den Städten. Und eine Umstellung auf eher gelbes Licht, da dieses weniger UV-Anteile aufweist als das weiße - denn die UV-Anteile sollen die den Mondes überdecken und so die Motten (und andere Tiere) zu dem Irrflug in die Lampen verleiten. Ist aber natürlich auch immer zweischneidig - weniger Licht bedeutet ja auch erst einmal weniger Ausleuchtung. Also muß man Lampen schaffen, die konkreter und gezielter die Bereiche ausleuchten, die man beleuchten will. Und dann muß man diese Lampen natürlich regelmäßiger kontrollieren und reinigen, sonst ist bei einem Ausfall bzw. viel Schmutz auch recht schnell ein Lichtloch da.

Meiner Meinung nach dürfte es bei den neuen LED-Leuchten auch möglich sein, den UV-Anteil im weißen Licht zu reduzieren, so daß nicht unbedingt eine gelbe Leuchte eingebaut werden muß. Persönlich empfinde ich gelbes Licht als schwierig, da man meiner Meinung nach schlechter etwas auf der Fahrbahn erkennen kann - und darum geht es ja bei einer guten Beleuchtung.

Apr19

Privacy-Boxen im Test

Posted by ednong on 19.04.16  ~  Posted in: Computer-Lei, Technik, Malware  ~  Feedback senden »

Privacy-Boxen verschleiern die eigene IP-Adresse und gewähren Schutz vor Viren, Trojanern und Trackern. Dazu leiten sie den Traffic über TOR oder/und über ein VPN. So die Theorie.

Golem hat 4 aktuelle Boxen getestet und einen Vergleich gezogen - Trügerische Privatheit.

Apr18

Kein Umzug

Posted by ednong on 18.04.16  ~  Posted in: Blog Intern  ~  Feedback senden »

Tja,
irgendwie sollte der Blog ja am letzten Wochenende umziehen. Er hat zwar ab und an Ausfälle gehabt, doch umgezogen ist er leider (noch) nicht. Mal abwarten, was jetzt passiert.

Apr17

Abfuhr

Posted by ednong on 17.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei, Fun Fun Fun  ~  Feedback senden »

Eine Abfuhr, dazu noch auf einer Hochzeit ;)

Abfuhr
Abfuhr auf der Hochzeit - Screenshot von chatvongesternnacht.de #244542

Apr16

Kurz notiert - 2016-15

Posted by ednong on 16.04.16  ~  Posted in: Kurz notiert  ~  Feedback senden »

Hier mal wieder einige Kurznachrichten, die zu kurz für einen eigenen Post waren (oder meine Zeit zu kurz für die Erstellung eines Ebensolchen).

Apr16

Umzug auf anderen Server

Posted by ednong on 16.04.16  ~  Posted in: Blog Intern  ~  Feedback senden »

“Im Laufe dieses Wochenendes” - konkreter konnte es der Hoster nicht fassen - soll die Domain auf einen anderen Server umziehen.

Es kann somit zu Unterbrechungen kommen. Wenn ich es rechtzeitig erfahre, werde ich das konkreter fassen und hier publizieren.

Apr16

Satire

Posted by ednong on 16.04.16  ~  Posted in: Fun Fun Fun  ~  Feedback senden »

Aus gegebenem Anlaß hier mal der Verweis auf das aktuelle Video von Ralph Ruthe:

Apr15

Gegen Böhmermann wird ermittelt

Posted by ednong on 15.04.16  ~  Posted in: Politik, Fun Fun Fun, Rechte-Lei  ~  Feedback senden »

Zumindest hat Merkel den Behörden gestattet, Ermittlungen durchzuführen. Somit wird wohl die Staatsanwaltschaft Mainz die Ermittlungen durchführen.

Ich bin ja mal gespannt, zu welchem Ergebnis man gelangen wird.

Apr15

Funktioniert wieder

Posted by ednong on 15.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei  ~  Feedback senden »

Hm,
eigentlich dachte ich, diesen Post schon veröffentlicht zu haben. Seltsam.

Der Blog funktioniert wieder, nachdem es wohl mal wieder Probleme mit den Lizenzen des Control-Panel gab. Und dieses dann wohl auch regelmäßig zum Crash der Datenbank führt. :(

Ich hoffe mal, das wird jetzt nicht zum Running Gag mit dem Hoster …:crazy:

Apr15

Piep-Piep

Posted by ednong on 15.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei  ~  Feedback senden »

Test für einen neuen Eintrag - irgendwie funktioniert das wohl nicht korrekt …

Apr14

Ransomware JigSaw dekodieren

Posted by ednong on 14.04.16  ~  Posted in: Computer-Lei, Windows, Technik, Malware, Software  ~  Feedback senden »

Nur 72 Stunden läßt einem die Ransomware JigSaw - dann sind alle Dateien auf dem PC verloren. 0,4 Bitcoin soll die Entschlüsselung kosten, also ca. 150 Euro. Aber es geht auch kostenlos.

Also allerstes ist wichtig: keinen Neustart machen! Denn nach einem solchen löscht die Software 1000 Dateien!

Dann müssen einige Einstellungen geändert werden, damit der Download und die Installation des kostenlosen Tools JigSawDecryptor möglich sind:

  1. Den Prozess “drpbx.exe” stoppen.
  2. Den Prozess “firefox.exe” stoppen.
  3. Den Registry-Eintrag für “%UserProfile%\AppData\Roaming\Frfx\firefox.exe” löschen (und wohl auch die Datei selbst).

Registry-Einträge ändert man unter Windows mit dem Registry-Editor “regedit.exe". Wie genau man Autostart-Einträge ermittelt und deaktiviert, zeigt Microsoft in diesem KB-Artikel 2647300.

Danach dann den Decryptor herunterladen, installieren und starten. Und damit dann die Dateien (hoffentlich) wieder entschlüsseln.

Die verschlüsselten Dateien tragen die Endungen .BTC, .FUN und .KKK - so wie auch schon von einigen anderen Trojanern vergeben.

Apr14

Dieter Hallervorden vs. Erdoğan

Posted by ednong on 14.04.16  ~  Posted in: Politik, Fun Fun Fun, Rechte-Lei  ~  Feedback senden »

Nun hat auch Didi ein Liedchen umgedichtet - und gemünzt auf Erdoğan! Zu hören in der Cloud oder zu sehen auf YouTube. Näheres dazu auf seiner FB-Site.

Apr14

Causa Böhmermann

Posted by ednong on 14.04.16  ~  Posted in: Politik, Fun Fun Fun, Rechte-Lei  ~  Feedback senden »

Der Fall Böhmermann zieht immer weitere Kreise, inzwischen soll er sogar unter Polizeischutz stehen und hat diverse Produktionen abgesagt.

Welches sind die gesetzlichen Grundlagen?

§ 103 Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten

(1) Wer ein ausländisches Staatsoberhaupt oder wer mit Beziehung auf ihre Stellung ein Mitglied einer ausländischen Regierung, das sich in amtlicher Eigenschaft im Inland aufhält, oder einen im Bundesgebiet beglaubigten Leiter einer ausländischen diplomatischen Vertretung beleidigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe, im Falle der verleumderischen Beleidigung mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Ist die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen, so ist § 200 anzuwenden. Den Antrag auf Bekanntgabe der Verurteilung kann auch der Staatsanwalt stellen.

(Quelle)

Der § 103 des Strafgesetzbuches ist also ausschlaggebende. Er ist antiquiert, es wird von verschiedenen Organisationen seine Abschaffung gefordert. Er wirkt erst, wenn die durch § 104a geforderten Voraussetzungen geschaffen sind:

§ 104a Voraussetzungen der Strafverfolgung

Straftaten nach diesem Abschnitt werden nur verfolgt, wenn die Bundesrepublik Deutschland zu dem anderen Staat diplomatische Beziehungen unterhält, die Gegenseitigkeit verbürgt ist und auch zur Zeit der Tat verbürgt war, ein Strafverlangen der ausländischen Regierung vorliegt und die Bundesregierung die Ermächtigung zur Strafverfolgung erteilt.

(Quelle)

Demnach muß Erdoğan ein Strafverlangen äußern. Das soll er schon gemacht haben, ebenfalls soll er sich durch einen in Deutschland ansässigen Anwalt vertreten lassen und soll auch eine Zivilklage gegen Jan Böhmermann angestrengt haben. Jetzt ist also die Bundesregierung am Zuge, muß das prüfen und dann die Ermächtigung zur Strafverfolgung aussprechen. Ohne die geht nix.

Worauf beruft sich Erdoğan?
Das Gedicht “Schmähkritik” von Jan Böhmermann, vorgetragen in der Sendung “Neo Magazin Royale” am 31. März 2016. Der Deutschlandfunk hat ein Transkript (PDF der Website   Causa Böhmermann) des Sendungsteiles, der das Gedicht umfaßt. Kann man also nochmal in aller Ruhe nachlesen. Und sich dann eine Meinung darüber bilden, ob das jetzt noch unter Satire fällt oder tatsächlich Schmähkritik ist.

Meine Meinung dazu ist ganz einfach:
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Solche Sendungen wie die von Böhmermann transportieren auf vielfältige Weise satirische Inhalte an die Zuschauer, die sich dessen auch bewußt sind. Dass es eben auch Satire ist bzw. satirisch gemeint ist. Von daher würde ich an Merkels Stelle den Fall auf sich beruhen lassen und gut ist. Erdoğan bzw. ganz allgemein Menschen oder eben hohe Persönlichkeiten dürfen sich nicht wundern, dass ihre Fehler aufs Korn genommen werden. Ganz besonders, wenn die Selbstdarstellung eine andere ist.

Apr13

Boni, Boni, Boni

Posted by ednong on 13.04.16  ~  Posted in: Tage-Lei  ~  2 Feedbacks »

Seit Tagen schon im Gespräch - die Boni der VW-Manager. Doch eigentlich wieder typisch. Erst verbocken sie es, weil sie unbedingt “saubere” Diesel brauchen. Dann weiß niemand der hohen Herren auch nur irgendwie Bescheid - Schuld sind dann die Programmierer/Entwickler. Klar.

Und nachdem dann die Bauernopfer gefunden wurden, wird der höchste Herr entlassen - natürlich erst, nachdem er einen satten Millionen-Boni als Abschiedsgeschenk bekommt. Dann erst kommt heraus, dass die hohen Herren doch involviert waren.

VW verspricht vorbehaltlose Aufklärung. Ja, ja. Und nun bekommen die restlichen hohen Herren auch noch ihre Boni. Wofür? Echt. Wenn ich was verbocke, bekomme ich dafür keine Boni, warum dann die? Warum werden deren Arbeitsverträge derart gestaltet, dass deren Boni - die ja eigentlich eine Zusatzzahlung bei guten Zahlen oder was-weiß-ich-was sein sollen - auf jeden Fall gezahlt werden? Warum geht denen niemand an den Kragen?

Ich finde es einfach nur dreist und unverschämt. Und sich dann nach langem Hin und Her auf eine Kürzung einlassen. 50 Prozent! Vereimerung pur? Denen gehören die Boni zu 100 % gekürzt! Und dazu sollten sie noch draufzahlen, wo sie doch Arbeitsplätze durch ihr egoistisches Handeln auf dem Gewissen haben …

Aber der Dumme ist - wie immer - der kleine Mann/Steuerzahler. Ich könnt’ einfach nur kot*en …

1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 79