Kategorie: "Verfrühungen"

Linie 120 mal wieder zu früh

April 12th, 2013

Linie 120, Fahrzeug 7938, heute am 12.4.13 Richtung Aegi. 2 Minuten zu früh am Lindener Hafen (18.18 anstelle 18.20) und fast 2 Minuten zu früh an der Bardowicker und dem Küchengarten. Der Busfahrer schien entweder anschließend Feierabend gemacht zu haben oder die Bedeutung des rot leuchtenden Kästchens mit den Minutenangaben auf dem Display nicht zu kennen.

Einfach nur dreist.

Wieder mal viel zu früh ...

März 26th, 2008

Heute, ich komme gerade von der TIB. Und denke mir, dann nimmste den 200er zurück. Der sollte um 12.55 Uhr vom Königsworther Platz fahren. Es war gerade 52.

Ganze Geschichte »

Bus mal wieder zu früh

Oktober 17th, 2007

Am 16.10. bin ich von Glocksee bis zum Lindener Markt gefahren. Abends um 22.53 sollte der Bus abfahren. Abgefahren ist er um 22.52 Uhr bei einem Takt dann von einer halben Stunde. Etwas zu früh.

Bus mal wieder zu früh zu später Stunde

Oktober 9th, 2007

Um 23.14 Uhr sollte der 200er vom Köngisworther Platz abfahren. Er kam zu früh, 2 Minuten und wartete ein wenig. Und fuhr dann immer noch 1 Minute zu früh ab.

Ansich nicht viel gegen einzuwenden – nur es ist abends, kalt und die Busse fahren nur im Halbstunden-Takt. Und da ist es dann schon shit, wenn man den Bus nur wegen einer zu frühen Abfahrt verpaßt. Und die üstra zahlt dann auch noch nicht, da es ja “nur” eine Verspätung von 30 Minuten ergibt, denn die üstra behauptet dann meist glattweg, der Bus sei pünktlich gefahren.

Vielleicht sollte ich da morgen mal per email anfragen, ob der Bus pünktlich gefahren ist.

Weg ist er, der Bus

Juni 2nd, 2005

Es ist 20.23 Uhr. Ich komme grad um die Ecke.

Und wer fährt vorbei? Mein Bus, die Linie 131, die um 20.27 Uhr abfahren soll.

Ich bin begeistert. Und das bei einem 15-Minuten-Takt (oder sind es schon 20 Minuten?).

Danke, liebe üstra.

Weg war er

April 5th, 2005

So, da steh ich nun um 13.10 Uhr an der Bushaltestelle am Lindener Markt. Vorher noch über den Markt geschlendert.

Der Bus #131 soll um 13.13 Uhr fahren. Nun ja, fährt er aber nicht. Der Bus, den ich bekomme, der fährt um 13.23 Uhr. Ergo: der Bus is mal wieder zu früh weg!:'(

Erlebnis-Reise

Oktober 17th, 2004

Ich sags ja immer wieder: eine Reise mit der üstra ist ein Erlebnis!

Heute bin ich mit der 9 in Richtung Kröpcke, um dann von dort in Richtung Anderten weiterzufahren.

Natürlich ist die 9 wieder einmal eine Minute zu früh abgefahren. Aber das scheint sich ja langsam zum Standard bei der üstra zu entwickeln, die zu frühen Abfahrten (und ja, ich habe eine _sehr_ genau gehende Uhr).

Aber die Krönung kam erst noch. Mit der 5 fuhr ich also Richtung Anderten, und kurz vor der ehemaligen Haltestelle Kirchrode (heißt heut wohl sowas wie Oststraße oder so) grummelte der Fahrer irgendwas ins Mikro. Man konnte sowas verstehen wie "Unfall", das wars dann wohl. Als er dann so ca. 150 m von dieser Haltestelle entfernt hielt, sagte er noch, wir könnten natürlich auf eigene Gefahr aussteigen. Witzbold!

Ich wollte meinen Bus erreichen und hatte am Endpunkt Anderten ? der für solche Umstiege in die 370 sehr schlecht angelegt ist ? 2 Minuten Zeit (warum dann immer "Tiergarten" zum Umstieg empfohlen wird, ist mir auch noch nicht ganz klar). Und da konnte ich keine Verzögerungen gebrauchen.

Also stieg ich mit den anderen Fahrgästen aus. Es sollte wohl eine Haltestelle weiter einen Unfall geben, so daß er nicht weiterfahren konnte, da auf seiner Seite schon eine Bahn an der Haltestelle stand ? so der Fahrer.

Als ich dann mit Müh und Not rechtzeitig an der Bushaltestelle war ? die armen älteren Leute, die sich abgehetzt hatten ? und dieser dann die Strecke entlangfuhr, sah ich die Ursache: es war eine defekte Bahn in der Endhaltestelle auf der Seite, auf der unsere Bahn angekommen wäre.

Was hätte ich nun von der üstra an Service erwartet? Nicht viel, nur soviel:

  • die Bahn fährt halt auf der linken Seite in die Station "Kirchrode" ein und von dort aus wieder ab;
  • der Bus hält in dem Rondell der Haltestelle "Kirchrode" und dann noch mal an der Straße ? so hätten die Fahrgäste am Bahnsteig aussteigen können und ohne Hetze in den Bus einsteigen können;
  • der Fahrer macht eine deutliche Ansage, die alle Fahrgäste problemlos verstehen.

Ja, und natürlich höre ich die üstra schon rufen:
"So machen wir das immer" und "Ihre Aussagen stehen den unseres Fahrers diametral entgegen" bzw. "Das war eine Ausnahme". Jaja.

Manchmal frag ich mich schon, für welchen Service ich meine Gelder zahle. Aber wie so immer: die Verantwortlichen der üstra nutzen natürlich nicht ihren eigenen Service.

Wie immer: zu früh!

August 17th, 2004

So, da wollt ich heut mal mit der 131 fahren. Ab Lindener Marktplatz. Um 14.23 Uhr. Und es war grad 14.22 Uhr, da fuhr der Bus schon ab ? natürlich ohne mich.

Liebe üstra, könnt ihr die Fahrer nicht mal drauf hinweisen, nicht zu früh abzufahren? Vielleicht solltet ihr die Haltestellen kennzeichnen, wo sie problemlos warten können, wenn sie zu schnell sind. Dann fahren sie an den folgenden nicht zu früh ab.

Und vielleicht sollte den Fahrern mal eine sekundengenaue Funkuhr spendiert werden pro Bus. Die Zeitübertragung mit dem Display scheint ja nicht immer korrekt zu sein. Wird von den meisten Fahrern meinen Beobachtungen zufolge eh nicht beachtet.

Aber es ist halt schwierig bei der üstra mit Kundenservice. Sowas kommt ja meist nur, wenn es Mitbewerber gibt. Und die gibt es (noch) nicht. Schade.

Passend ? wie immer

Juli 31st, 2004

So,
schwer beladen mit Einkaufstaschen stand ich also vorhin an der Haltestelle Bardowicker Str. Um dann zu sehen, daß die 120 scheinbar doch über den Lindener Markt fährt ? schließlich war die Haltestelle ne Ersatzhaltestelle mit neuem Fahrplan.

Wäre ich nun nicht aus Hannover gewesen, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, den Fahrer nach Bestätigung zu fragen. Seine Antwort: "Nö". Nun gut, dachte ich mir, steigste halt Ihmezentrum um ? die 120 ist ja vor der 132 dort.

Gesagt getan, 17.51 kam die 120 an. Vor uns bog allerdings die 132 schon zum Küchengarten ein ? und fuhr um genau 17.52 Uhr ab. Wie gut, daß auf dem Fahrplan steht, daß sie um 17.53 Uhr abfährt. So durfte ich mich wieder ärgern und glatt 15 Minuten warten.

Wie gut, daß die üstra doch erst bei mehr als 30 Minuten Wartezeit zahlen muß. Ein klasse Service, üstra. Erstklassig!

Und sollte ich auf die Idee kommen, dieses im üstra-Service-Center vorzutragen, dann kenn ich auch schon die Antwort des Mitarbeiters dort: "Das kann nicht sein, das kommt bei uns nicht vor!"

Jaja.

Zu früh!

Juli 7th, 2004

Da steh ich also heut abend im Aegi und warte da so auf meine Bahn, da fährt auf dem Nebengleis eine 11 (oder war es eine 6) Richtung Zoo ein. Und es ist gerade 18.35 Uhr geworden, da fährt sie ab.

Tja, liebe üstra, wieder einmal eine Minute zu früh! Ich denk, das kommt bei der üstra nicht vor?