Feb12

WMF: 2. Existenz (virtuell)? Wie ehrlich sollte man im Blog sein?

Posted by ednong on 12.02.16  ~  Posted in: Webmasterfriday, Mitmach-Aktionen

Als Blogger tritt man mit den Lesern in Kontakt – und die erwarten, dass man sie nicht anmogelt.

- heißt es im heutigen Webmasterfriday mit dem etwas sperrigen Thema “2. Existenz (virtuell)? Wie ehrlich sollte man im Blog sein?“. Weiter heißt es dort, dass die Leser Authentizität und eine gewisse Transparenz erwarten würden.

Dem kann ich nur zustimmen, wenn ich meine Erwartungen an einen Blog bzw. an dessen Autor voraussetze. Man möchte ungern belogen werden und hofft eigentlich, dass das Geschriebene wahr ist. Es sei denn, es wird explizit darauf hingewiesen, dass dem eben nicht so ist.

Abhängig ist das natürlich auch davon, ob der Autor des Blogs anonym bleiben möchte oder gar muß, damit seine Berichte überhaupt erst möglich sind. Denn dann wäre dort mit Zensur zu rechnen, wenn bestimmte Dinge nicht anonym veröffentlicht werden könnten, bin ich der Meinung.

Und einiges trifft natürlich auch auf diesen Blog zu. Er ist nicht auf einer anonymen Domain zu Hause, diese ist aber nicht auf mich registriert. Die Namen von Personen oder ggf. Städten sind verändert, manchmal auch Zeiten. Es ist allerdings alles so passiert, wie ich es beschreibe, sofern es sich um persönliche Erlebnisse handelt. Bei den Posts mit Nachrichten-Charakter sind natürlich von mir keine Änderungen am Inhalt vorgenommen, warum auch. Aber ich denke, das erkennt man auch so &#59;)

So, und nun bin ich gespannt auf die Äußerungen der anderen Teilnehmer.

ozlu Sozler GereksizGercek Hava Durumu Firma Rehberi Hava Durumu Firma Rehberi E-okul Veli Firma Rehberi